Aktuelles  - Feste & Feiern - "Jüngstes Mitglied aller Zeiten"
Jüngstes Mitglied aller Zeiten

Jüngstes Mitglied aller Zeiten

Baby Robert wurde im Deutschen Marinebund aufgenommen

Das hat es in dieser Form im Deutschen Marinebund noch nicht gegeben.
Knapp zwei Wochen nach seiner Geburt ist Baby Roben als Vollmitglied aufgenommen worden.

media_000233_juengstes_mitglied.jpg           Michael Weber mit den Eltem Cathleen Bergmann und Jens Kalfer sowie Neumitglied Robert auf dem Arm der Mutter.

Neustadt. Als Robert Bergmann am 21. März das Licht der Welt erblickte, stand bereits wenige Tage nach seiner Geburt fest, dass er Mitglied im Deutschen Marinebund werden sollte. Michael Weber, 1.Vorsitzender der Marinekameradschaft Neustadt, wollte eigentlich nur den Eltern Cathleen Bergmann und Jens Kaller zur Geburt ihres Sohnes Robert gratulieren;
"Familie Bergmann vom Hotel Stadt Kiel ist uns bestens bekannt, hier trifft sich seit Jahren die Marinekameradschaft, wenn es um unser Vereinsleben geht.
Wegen der engen Verbundenheit zu den Eltern und dem Vereinslokal habe ich dann einfach einen Mitgliedsantrag für Robert zu meinen Glückwünschen beigelegt", erzählte Michael Weber dem Reporter.
Und die brauchten nicht lange zu überlegen und haben sofort für Robert unterschrieben. Mutter Cathleen Bergmann hat eine familiäre Beziehung zur Marine, denn ihr Vater und ihr Opa sind für die Deutsche Marine zur See gefahren. So kam der ausgefüllte Aufnahmeantrag bereits am 1. April zurück zu Michael Weber. Auch Roberts Vater Jens Kaller war von der Idee sofort begeistert: "Ich finde das wirklich gut. Es ist auch das frühzeitige Heranführen eines Kindes an einen Verein. Das ist eine tolle Sache." Zur offiziellen Aufnahme in den Deutschen Marinebund traf sich vergangenen Dienstag Michael Weber mit den Eltern und Großeltern von Robert im Hotel Stadt Kiel. Dort bekam der Kleine im Festsaal seine Mitgliedskarte, eine Anstecknadel, einen Seesack und den begehrten Marine-Teddy vom Vorsitzenden persönlich überreicht.

 

Quellenangabe: Alexander Baltz, der Reporter

Eingetragen am 19.05.2017 um 13:00 Uhr
3434 mal gelesen